Reload Festival
EMP Merchandising ::: The Heavy Metal Mailorder Beck's Eventim: Tickets & Karten

ReloadInfos

-> Einlass

Einlass & Bandausgabe

Am Freitag und Samstag ist Einlass auf das Veranstaltungsgelände jeweils um 11:30 Uhr.

Die Bandausgabestellen und die Tageskassen werden jeweils um 10.00 Uhr geöffnet sein. Um den Andrang an den Bandausgabestellen zu reduzieren, werden die Ausgabestellen bereits am Donnerstag in der Zeit von 15 Uhr bis 22 Uhr  geöffnet sein.

Nach Vorlage einer gültigen Eintrittskarte bekommt ihr an unseren dafür vorgesehenen Ausgabestellen ein Festivalbändchen aus Stoff mit unserem individuellen Aufdruck für das Festival.

Die Tagesgäste bekommen Eintrittsbänder aus Tyvek mit der Farbe des jeweiligen Festivaltages. Wir weisen an dieser Stelle daraufhin, dass bei Verlust des Armbandes keine Ersatzansprüche unsererseits geltend gemacht werden. Zudem werden wir verstärkt die Bändchen auf dem Gelände kontrollieren. Sollte jemand bei Kontrolle kein gültiges Festivalarmband vorweisen können, behalten wir uns vor dies mit einer Geldstrafe und sofortigem Platzverweis zu ahnden.

Bitte beachtet, dass wir an den Kassen und auf dem gesamten Festivalgelände keine Zahlung mit 100, 200 und 500 €-Scheinen akzeptieren können.

Jugendschutz & Kinder

Am Eingang zum Festivalgelände und bei der Bandausgabe wird es Alterskontrollen geben

Mit Vorlage einer Erlaubnis und Zustimmungserklärung (Download) können auch Minderjährige Einlass zum Gelände erhalten. Ebenfalls bekommen Kinder und Jugendliche Zutritt, wenn ein Erziehungsberechtigter sie während des Aufenthaltes begleitet. Um das jeweilige Alter festzustellen, ist es zwingend notwendig den Personalausweis mitzuführen. Zudem weisen wir auf Alterskontrollen bei der Ausgabe von alkoholischen Getränken hin, um auch hier Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz zu vermeiden.

Kinder bis einschließlich 12 Jahre zahlen in Begleitung ihrer Eltern keinen Eintritt. Wir bitten euch als verantwortungsbewusste Mamas und Papas aber zu bedenken, dass ein großes Festival für Kinder nur bedingt geeignet ist.

-> Anreise

Anfahrt

Auf unserer Homepage ist ein Anfahrtsplan vorhanden, mit dessen Hilfe ihr ohne Probleme zu uns finden solltet. Einfach dort eure Startadresse eingeben und ihr bekommt sofort die direkte Route angezeigt. Zudem findet ihr dort auch eine grobe Beschreibung der Strecke aus verschiedenen Anfahrtsrichtungen.

Als Zieladresse für Navigationssysteme empfiehlt es sich, die Linderner Straß in 27232 Sulingen anzugeben.

Im näheren Umkreis der Stadt Sulingen könnt ihr der örtlichen Ausschilderung zum Festivalgelände folgen. Wir werden euch hier dann aus den entsprechenden Anfahrtsrichtungen zum Campingplatz lotsen, wo Kombikartenbesitzer von Donnerstag, 14 Uhr, bis Sonntag, 12 Uhr, direkt an ihrem Auto campen können. Für Tagesgäste stehen extra Tagesparkplätze bereit. Von dort sind es nur etwa 10 Minuten Fußweg zum Gelände. Bitte folgt vor Ort den Schildern zu diesen Parkplätzen und versucht nicht euer Auto auf dem Campingplatz mit abzustellen.

Alle Festivalgäste, die ihre Anreise per Zug planen, finden weitere Informationen unter dem Menüpunkt „Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln“.

Aus Richtung Hamburg / Bremen

Für Besucher aus Richtung Hamburg beginnt die Fahrt auf der Autobahn A1 bis Abfahrt  Bremen/Brinkum, dort Wechsel auf die Bundesstraße 6 Fahrtrichtung Bassum/Syke .  Achtung, die Bundesstrasse teilt sich nach zwei Kilometern in die B6 Richtung Syke und B51 Richtung Bassum. Bitte folgt dort dann der B51 in Richtung Bassum.

Folgt dieser Straße bis ihr Bassum erreicht. Dort wechselt ihr auf die B61 Richtung Sulingen, der ihr bis zum Ortsschild folgt. Ab dort wird der Weg zum Festival ausgeschildert sein.

Aus Richtung Hannover

Besucher aus Richtung Hannover folgen bitte der B6 über Garbsen und Neustadt am Rübenberge bis nach Nienburg / Weser . Von dort folgt ihr bitte der B6 weiterhin in Richtung Sulingen, ehe diese durch Ausschilderung in die Landesstrasse 214 übergeht. Dieser folgt ihr bis zum Ortsschild Sulingen. Ab dort wird der Weg zum Festival augeschildert sein.

Aus Richtung Osnabrück / Ruhrgebiet

Besucher aus dem Ruhrgebiet fahren die A1 über Münster. Der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen weiterhin bis zur Ausfahrt „Diepholz“ folgen. Dort Wechsel auf die L214 in Richtung Steinfeld / Diepholz. In Diepholz angekommen macht die L214 einen kleinen Bogen um die Stadt. Dort darauf achten, auf der L214 in Richtung Wetschen/Rehden/Sulingen zu bleiben. Nach weiteren 25 Kilometern erreicht ihr das Ortsschild Sulingen. Von dort aus ist der Weg zum Festival ausgeschildert.

Öffentliche Verkehrsmittel & Taxen

Solltet ihr euch für die Anreise mit dem Zug entscheiden, empfehlen wir euch den nächstgelegenen Bahnhof Bassum anzusteuern.

Diesen erreicht ihr mit einem Zug alle 30 Minuten aus Richtung Bremen und alle 60 Minuten aus Richtung Osnabrück. Das gilt natürlich auch für die Rückreise. Für genaue Abfahrts-und Ankunftszeiten empfehlen wir euch rechtzeitig vor dem Festival über aktuell gültige Fahrpläne zu informieren. Dazu schaut ihr am besten direkt auf der Homepage der Deutschen Bahn (www.DB.de) nach den für euch passenden Verbindungen.

Für die Weiterreise von Bassum empfehlen wir euch mit der regelmäßig angebotenen Bus-Linie Bassum- Sulingen zum Festival zu kommen. Die Linie 123 verkehrt mehrmals täglich zwischen diesen beiden Orten und hält bzw. fährt in Bassum direkt vom dortigen Bahnhof ab, der Zugverbindungen in Richtung Osnabrück/Bremen gewährleistet.

Den genauen Fahrplan der Linie 123 gibt es hier, als Austeigepunkt in Sulingen empfehlen wir die Haltestelle "Sulingen, Rathaus/Südstrasse " von dort sind es wenige Minuten Fußweg zum Geländewww.weser-ems-bus.de

Wenn ihr eine längere Anfahrt plant, hat unser Buspartner Soundtours die passende Verbindung zum günstigen Preis für euch parat. Alle Infos und Buchungsmöglichkeiten findet ihr auf www.soundtours.de!

In der Nähe des Festivalgeländes gibt es nahe der Einfahrt einen Taxi-Stand, eine Übersicht über die örtlichen Taxi-Unternehmen findet ihr hier.

-> Warm-Up-Party & Aftershow

Wir bieten euch nicht nur vor den Bühnen Gelegenheit zu feiern, auch in unserem Partyzelt geht es rund – und das schon ab Donnerstag vor dem Festival!

Warm Up Party

Am Donnerstag, den 25. August, steigt unsere große Warm Up Party im Zelt vor dem Infield! Dimple Minds, Unleash The Sky und Snoozebutton sind ab 21 Uhr am Start, davor und danach heizt euch die VPS DJ Crew mit dem besten aus Rock, Alternative und Metal gehörig ein. EInlass ist um 20 Uhr.

Aftershow Partys

Für alle, die nach einem langen Tag mit Shows von Limp Bizkit, Five Finger Death Punch, Hatebreed und vielen mehr noch nicht genug haben, geht es Freitag und Samstag im Zelt weiter - an beiden Tagen wird es von 1 bis 2 Uhr mit unserer Karaoke-Band ganz besonders amüsant!

-> Menschen mit Behinderung

Wie jedes Jahr gibt es für Menschen mit erheblichen Beeinträchtigungen einen ermäßigten Eintrittspreis. Unter Vorlage des Behindertenausweises ,der einen Behinderungsgrad von mindestens 50% bescheinigt, bekommt eine Begleitung freien Eintritt. Der Behinderte selbst zahlt den vollen Eintrittspreis. Eine nachträgliche Erstattung von Eintrittspreisen ist nicht möglich!

Die Karte kann ganz bequem im Vorverkauf oder noch an der Tageskasse vor Ort erworben werden. Bei Vorlage eures Tickets und Ausweises an der Bändchenausgabe gewährt unser Personal euch dann freien Zugang für die entsprechende Begleitperson. Es ist keine vorherige Anmeldung nötig.

Auf dem Festivalgelände und auf dem Vorplatz wird es extra behindertengerechte Toiletten gegeben. Auf dem Vorplatz ist diese zudem rund um die Uhr nur für entsprechende Personen zugänglich.

Das Gelände ist bis zu dieser Toilette geteert, sodass bis dahin auch für Rollstuhlfahrer keine Schwierigkeiten entstehen können. Das Festivalgelände vor der Bühne ist leider Rasenfläche, sodass es bei anhaltenden Regenfällen zu eventuellen Beeinträchtigungen kommen kann.

Damit es zudem zu keiner Sichteinschränkung in Richtung Bühne kommt, richten wir neben dem FOH (Front of House) ein erhöhtes Podium für Rollstuhlfahrer ein. Hier haben auch nur diese Personen Zugang!

-> Gelände & Campingplatz

Bühne

Auf dem Reload Festival wird es in diesem Jahr nur eine Hauptbühne in Form der EMP - Mainstage geben. So ist gewährleistet, dass ihr keine Band durch Überschneidungen verpasst.

Nach dem Programm auf der Hauptbühne wird es dann in Festzelt in der After-Show-Area weitergehen.

Auch in diesem Jahr ist es uns wichtig einen geringen Abstand zwischen Bühne und Publikum zu lassen, um euch möglichst nah an eure Lieblingskünstler zu bringen.

In das Infield dürft ihr eigene, alkoholfreie Getränke in Tetrapaks bis zu einem Liter Inhalt mitnehmen.

Campingplatz

Der Campingplatz ist von Donnerstag, dem 25. August, ab 15 Uhr bis Sonntag, den 28. August, um 12 Uhr für Festivalbesucher geöffnet. Das Campen (im Kombiticket inbegriffen) ist nur im markierten eingezäunten Bereich erlaubt. Wildcampen ist aufgrund des hohen Gefährdungspotenzials untersagt.

Es darf in diesem Jahr direkt am Auto gecampt werden, wodurch euch die Schlepperei erspart bleibt. Außerdem könnt ihr das Angebot des Festivalshops von Helgaa nutzen, um etwaigen Campingbedarf direkt vorzubestellen und vor Ort abzuholen. Mehr Infos: www.helgaa-festival.de

Auf dem Gelände sind Zelte und Zeltmaterial, Zeltzubehör wie Campingstühle und maximal zwei normale Pavillons (3 x 3 Meter) pro Camp, einfache Grills, Gaskocher mit Gaskartuschen (max. Größe sind die gebräuchlichen von Camping Gas nur kleine Kartuschen, keine großen 5kg-Gasflaschen!), Getränkefässer, Getränkedosen, Plastikflaschen, Tetrapaks erlaubt.

Getränke in Glasflaschen und Glasbehältern sind aufgrund der Verletzungsgefahr verboten. Ausgenommen vom Glasverbot sind Lebensmittelverpackungen. Bitte bringt eure Getränke in Tetrapaks, PET-Flaschen, Dosen oder Fässern mit.

Nicht erlaubt sind Wohnungseinrichtungen wie Sofas, Sessel, Baumaterial, Sperrmüll, externe große Musikanlagen, Stromgeneratoren oder Aggregate und Kühlschränke.

An den Zugangskontrollen wird euer Gepäck auf Glasflaschen und verbotene Gegenstände durchsucht. Seid euch bewusst, dass diese Kontrollen auch zu eurem Selbstschutz durchgeführt werden. Die Verletzungsgefahr durch Glasflaschen ist extrem hoch und wir wollen euch vor ernsthaften Blessuren bewahren.

Auch benzinbetriebene Stromaggregate sind wegen Brandgefahr und Lärmbelästigung nicht erlaubt. Auch hier wird scharf kontrolliert.

Bitte achtet darauf, die Rettungswege frei zu halten.

Offenes Feuer ist auf dem gesamten Gelände strengstens verboten und wird mit Platzverweis geahndet. Nicht betroffen sind Camping-Kocher und Grills. Achtet hierbei aber darauf, dass ein ausreichender Abstand zu anliegenden Zelten und Autos eingehalten wird. Kommt außerdem bitte nicht auf die Idee, euch im Zelt oder am Auto etwas zu kochen.
 
Bitte achtet beim Verlassen des Campinggeländes darauf, Heringe von Zelten und Pavillons zu entfernen, damit diese bei der Abreise keine Gefahren für euch und Fahrzeuge darstellen. Wir weisen explizit darauf hin, weil es in den letzten Jahren zu Verletzungen der Reinigungskräfte kam.

Wohnwagen/Caravan

Da wir wieder Campen am Auto anbieten können, werden wir alle Campingbesucher auf den dafür vorgesehenen Bereichen zusammenlegen. Zugang zu diesem Bereich haben allerdings nur Kombikartenbesitzer.

Alle Tagesgäste müssen auf einem separaten Parkplatz stehen, welcher sich auch in unmittelbarer Nähe zum Festivalgelände befindet. Auf dem Campingplatz wird in diesem Jahr leider keine Stromversorgung für Wohnmobile von unserer Seite gewährleistet.

Externe Wasserstellen werden an den Sanitären-Anlagen des Festivals zur Verfügung stehen.

 

Parkplätze Tagesbesucher

Auf unserem Gelände gibt es ausreichend Parkplätze, die Tagesbesuchern zur Nutzung bereit stehen werden.

Diese sind bereits bei der Anreise zum Festival ausreichend ausgeschildert, zusätzlich werden euch unsere Ordner den Weg dorthin weisen. Wir weisen hier darauf hin, dass wir keine Überwachung rund um die Uhr gewährleisten können.

Campen auf den Tagesparkplätzen ist untersagt !

Der Fußweg von den Parkplätzen zum Festivalgelände ist ausgeschildert und nachts beleutet und nimmt max. 10 min. in Anspruch.

Da es in der Vergangenheit immer wieder Wildparker gegeben hat, die den Verkehrsfluss erheblich beeinträchtigt haben, werden wir auch in diesem Jahr alle Wildparker abschleppen lassen. Bitte nutzt die für das Parken vorgesehenen Flächen.

Es ist mit allgemeinen Verkehrskontrollen bei An- und Abreise zu rechnen. Wer fährt, muss natürlich nüchtern sein! Denkt immer daran: Ihr gefährdet nicht nur euch selbst, sondern auch Andere! Don't drink and drive!

Duschen & WCs

Dusch- und WC-Container werden während des gesamten Festivals für euch bereit stehen.

Die Duschcontainer befinden sich in der Nähe des Vorplatzes und sind in kurzer Laufdistanz zum Campingplatz platziert. Diese können gegen kleines Geld, wie auch schon in den vergangenen Jahren, genutzt werden. Auf dem Campingplatz und Infield wird es ausreichend Mobiltoiletten geben. Dort befinden sich zudem mehrere Toilettencontainer mit angenehmen Einzelkabinen und komfortabler Ausstattung.

Genaue Standorte der Sanitäranlagen könnt ihr auch dem Geländeplan unter dem Menüpunkt  "Location" entnehmen.

Freibad: Mit einem Festivalarmband (Kombiticket) aus 2016 bekommt ihr in diesem Jahr für einen Euro Eintritt ins nahegelegene Freibad Sulingen, wo ihr ins kalte Nass springen und auch duschen könnt.

Im Freizeitbad Sulingen erwarten euch unter anderem ein Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken, sowie ein Ein-, Drei- und Fünfmeterbrett.

Mehr Infos: www.Freizeitbad-Sulingen.de

 

Essen und Trinken

Damit ihr uns auf dem Festival nicht vom Fleisch fallt, wird auf dem Gelände Einiges für euch vorbereitet.

Auf dem Veranstaltungsgelände und dem Vorplatz gibt es zahlreiche Stände und natürlich auch abwechslungsreich bewirtschaftete Food-Stände mit allem, was das Herz begehrt. Die Innenstadt mit ihren zahlreichen Geschäften und Supermärkten ist fußläufig bequem zu erreichen und bietet weitere Erwerbsmöglichkeiten für vergessene Kleinigkeiten.

Ihr wollt mit leckerem Frühstück in den Tag starten, dabei die letzte Nacht Revue passieren lassen und gute Musik hören? Dann freut euch auf unser Frühstücksbüffet im Zelt! FreitagSamstag und Sonntag könnt ihr euch dort bedienen - auch vegetarische und vegane Speisen werden angeboten!

Die Preise für das Frühstück (Anmeldung vor Ort:

1 Tag: 8 €

2 Tage: 15 €

3 Tage: 20 €


Auf dem gesamten Gelände wird 1 Euro Becherpfand erhoben, der nach Abgabe zurückerstattet wird. Eure eigenen, alkoholfreien Getränke dürft ihr in Tetrapaks bis zu einem Liter mit ins Infield nehmen.

Bitte beachtet, dass wir an den Kassen und auf dem gesamten Festivalgelände keine Zahlung mit 100, 200 und 500 €-Scheinen akzeptieren werden.

-> Fotografieren

Fotografieren für private Zwecke mit einfachen Kameras ist erlaubt. Das Mitbringen von professionellem Equipment, wie Spiegelreflexkameras etc., ist untersagt. Ausnahme hierfür bilden die vor dem Festival akkreditieren Pressevertreter. Alle Infos hierzu findet ihr im Menüpunkt "Presse" .

Audio- und Videoaufnahmen sind ebenfalls untersagt.

-> Haustiere

Eure geliebten Haustiere bleiben bitte zuhause. Ein Musikfestival ist einfach nicht der richtige Ort für sie, daher besteht für das gesamte Festivalgelände ein Verbot für das Mitbringen von Tieren. Wir übernehmen hierfür auch keinerlei Haftungen.

-> Infostand, Fundsachen & Schließfächer

Auf dem Veranstaltungsgelände wird für euch ein Infostand eingerichtet. Dieser wird sich in der Nähe der Bändchenausgabe und der Kassenhäuschen befinden. Falls während des Festivals Fragen auftauchen sollten, könnt ihr euch dort gern an unsere Mitarbeiter wenden. Zudem werden auf dem Festivalgelände verteilt gekennzeichnete Ordner zu finden sein, die euch ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite stehen können.

Während des Festivals können dort Fundsachen abgegeben und abgeholt werden. Danach werden sie im Fundbüro der Stadt Sulingen hinterlegt.

Um eure Wertgegenstände sicher zu verstauen, bietet BigBoxBerlin Schließfächer zur Miete an. Reservieren könnt ihr direkt auf www.safeboxen.de! Übrigens bieten die Fächer direkt die Möglichkeit, eure Handys, Digicams etc. zu laden!

-> Merchandise

Besucht das offizielle Reload Merchandise-Zelt auf dem Veranstaltungsgelände. Hier gibt es viele Artikel in allen Größen und verschieden Farben rund um das Festival und eure Lieblingsbands. Es gilt zu beachten, dass entsprechendes Bandmerchandise erst am jeweiligen Spieltag der Bands erhältlich sein wird, da die Bands aus dem Line Up ihre Verkaufsgegenstände selbst mitbringen.

-> Rettungsdienste & Security

Aus Sicherheitsgründen wird der Rettungsdienst rund um die Uhr vor Ort sein, um eure Großen und kleinen Wehwehchen zu versorgen.

Sollte es zu Verletzungen kommen, die behandelt werden müssen, steht euch ein eigens eingerichtetes Sanitätercamp mit stationiertem Fachpersonal zur Verfügung. Zudem wird es mobile Sanitäterpatrouillen geben, welche sich sowohl auf dem Festivalgelände, als auch auf den Campingplätzen aufhalten werden.

Für ernsthaftere Verletzungen steht außerdem jederzeit ein Rettungsfahrzeug bereit.

Wir hoffen natürlich auch hier im Notfall auf eure Mithilfe und wünschen uns und euch ein möglichst verletzungsfreies Festivalwochenende.

Es stehen euch bei Bedarf auch jederzeit Sanitäter und Polizei zur Verfügung. Eine Abordnung von Sanitätern, der Polizei und der Feuerwehr sind gut erreichbar in der Nähe des Festivalgeländes und Campingareals platziert.

Wenn es mal schnell gehen muss, könnt ihr jederzeit die Sicherheitskräfte und Ordner vor Ort darum bitten per Funk Hilfe zu holen.

-> Tickets

Gültige Festivaltickets findet ihr online bei Eventim und Metaltix!

Örtliche VVK-Stellen sind neben den CTS-Vorverkaufsstellen die Sparkassen-Filialen in Sulingen und Diepholz, die Volksbank in Twistringen und Shock Records & Coffee in Osnabrück.

Wir warnen explizit davor, unsere Karten über Dritte zu erwerben. Alle Eintrittskarten sind mit Sicherheitscodes geschützt, welche vor Ort von uns überprüft werden. Jegliche Versuche der Fälschung wären also ohnehin sinnlos.

Ungültige Tickets erhalten keinen Zutritt zum Festivalgelände und sind nicht zur Weitergabe bestimmt.

-> Werbung

Auf unserem Festivalgelände ist es strikt untersagt, Werbung ohne die vorherige Genehmigung der Festivalleitung zu betreiben. Wir behalten uns vor, bei einem Verstoß gegen diese Maßgabe entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Anfragen für eine Werbegenehmigung sendet bitte an unsere Kontaktadresse im Impressum

-> Eure Mithilfe

Wir legen großen Wert auf Toleranz, Rücksichtnahme, Hilfe und Zivilcourage in Notfällen. Ihr alle könnt euren persönlichen Beitrag dazu leisten, dass das Reload Festival für alle eine großartige Erfahrung wird. Sämtliche Mitarbeiter, Security und Sanitäter sind für euch da, wenn ihr zusätzlich noch aufeinander Acht gebt, steht dem nichts im Wege.

Wir dulden keine Form von Diskriminierung, sei sie rassistisch, sexistisch, homophob andersweitig motiviert. Sollte euch wider Erwarten derartiges Verhalten auffallen, scheut euch bitte nicht, unsere Securitys zu informieren!